Anmeldung

Aufnahmsvoraussetzungen

Das Merkblatt für die Aufnahme für das kommende Schuljahr steht zum Downloaden/Drucken bereit. Darin werden auch die Öffnungszeiten des Sekretariats und die Anmeldefristen bekanntgegeben.

Mitzubringen zur Anmeldung sind:

  • Aufnahmeformular ausgefüllt (bitte gewünschte Fachrichtung bzw. Ersatzfachrichtung unbedingt angeben); das Anmeldeformular ist auch im Sekretariat der HTL während Öffnungszeiten und auch beim Tag der offenen Tür erhältlich.
  • Original + Kopie der Schulnachricht (Halbjahreszeugnis) der 8. Schulstufe; Zeugnis der Polytechnischen Schule + Zeugnis der 8. Schulstufe
  • Eventuell vorliegende Legasthenie-Bestätigung
  • Kopie der Geburtsurkunde und des Staatsbürgerschaftsnachweises

Höhere Abteilungen für Gebäudetechnik, Maschinenbau, Mechatronik und Wirtschaftsingenieure

  • BewerberInnen aus Allgemeinbildenden höheren Schulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder eines höheren Jahrgangs.1
  • Bewerberinnen aus Neuen Mittelschulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.1
    – Bei Grundlegender Allgemeinbildung in einem Pflichtgegenstand muss eine Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz der Neuen Mittelschule vorliegen. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, so ist in dem entsprechenden Gegenstand eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
    – Bei Grundlegende Allgemeinbildung in 2 bis 3 Pflichtgegenständen ist eine Aufnahmsprüfung in den entsprechenden Gegenständen abzulegen.
  • BewerberInnen aus Hauptschulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.1
    – Die Beurteilung in den leistungsdifferenzierten Gegenständen (Deutsch, Mathematik und Englisch) darf nicht schlechter als Gut in der 2. Leistungsgruppe sein oder bei Befriedigend in der 2. Leistungsgruppe muss eine Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz der Hauptschule vorliegen. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, so ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
  • BewerberInnen aus Hauptschulen ohne Leistungsgruppen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe. 1
    – Die Beurteilung in den Gegenständen Deutsch, Mathematik und Englisch darf nicht schlechter als Gut sein. Ein Befriedigend in diesen Gegenständen ist dann kein Hindernis, wenn eine Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz der Hauptschule vorliegt. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, so ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
  • BewerberInnen aus Polytechnischen Schulen oder 1. Klasse einer mittleren Schule:
    – Positiver Abschluss der 9. Schulstufe.1 Eine erforderliche Reihung erfolgt jedoch nach dem Zeugnis der 8. Schulstufe.

Fachschule für Maschinenbau

  • BewerberInnen aus Allgemeinbildenden höheren Schulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe oder eines höheren Jahrgangs.1
  • BewerberInnen aus Neuen Mittelschulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.1
    – Bei Grundlegender Allgemeinbildung in einem Pflichtgegenstand mit Beurteilung Genügend muss eine Eignungsfeststellung der Klassenkonferenz der Neuen Mittelschule vorliegen. Sind diese Bedingungen nicht erfüllt, so ist in dem entsprechenden Gegenstand eine Aufnshmeprüfung abzulegen.
    – Bei Grundlegender Allgemeinbildung in 2 bis 3 Pflichtgegenständen ist eine Aufnahmsprüfung in den entsprechenden Gegenständen abzulegen.
  • BewerberInnen aus Hauptschulen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.1
    – Bei Beurteilung in den leistungsdifferenzierten Gegenständen (Deutsch, Mathematik und Englisch) in der 3. Leistungsgruppe ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
  • BewerberInnen aus Hauptschulen ohne Leistungsgruppen:
    – Positiver Abschluss der 8. Schulstufe.1
    – Bei Beurteilung in den leistungsdifferenzierten Gegenständen (Deutsch, Mathematik und Englisch) mit Genügend ist in den entsprechenden Gegenständen eine Aufnahmsprüfung abzulegen.
  • BewerberInnen aus Polytechnische Schulen oder 1. Klasse einer mittleren Schule:
    – Positiver Abschluss der 9. Schulstufe.1 Eine erforderliche Reihung erfolgt jedoch nach dem Zeugnis der 8. Schulstufe.

 


1 Die Beurteilung mit „Nicht Genügend“ in den Gegenständen Latein, Geometrisches Zeichnen oder in schulautonomen Pflicht- und Schwerpunktgegenständen ist kein Aufnahmehindernis.

 

Höhere Abteilung für Berufstätige für Maschineningenieurwesen

Die Aufnahmsvoraussetzungen für die Abendschule stehen als separates Download zur Verfügung.

 


Downloads: